Wie man einen Gorilla zeichnet - Eine einfache Gorilla-Zeichnung!

John Williams 02-06-2023
John Williams

Gorillas gehören zu den größten und stärksten lebenden Primaten der Erde und können bis zu 396 Pfund wiegen! Trotz ihrer einschüchternden Statur sind sie sehr bescheidene und friedliche Tiere. Die verstorbene Dian Fossey sagte einmal: "Je mehr man über die Würde des Gorillas erfährt, desto mehr möchte man den Menschen meiden". Dieses Zitat unterstreicht nur, wie großartig Gorillas sind, und deshalb ist unsere Anleitung zum Zeichnen eines GorillasZeichentutorial werden diese schönen Geschöpfe geehrt.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung einer lustigen und einfachen Gorilla-Zeichnung

Unsere Anleitung zum Zeichnen eines Gorillas führt dich Schritt für Schritt zu einem realistischen Gorilla! Heute haben wir eine detaillierte Anleitung in 16 Schritten, die dir zeigt, wie du einen Gorilla so detailliert wie möglich zeichnen und malen kannst. Mach mit und lerne noch heute, wie man einen Gorilla zeichnet!

Die obige Gorilla-Skizzen-Collage zeigt Ihnen jeden Schritt, den wir unternehmen werden, um Ihre großartige Gorilla-Zeichnung zu erhalten!

Schritt 1: Zeichne den Körper und den Kopf deines Gorilla-Sketches

Beginne deine Gorilla-Zeichnung, indem du ein breites Oval zeichnest, das den Hauptkörper darstellt. Zeichne auf der linken Seite des Gorillakörpers ein vertikales Oval, das den Kopf deiner Gorilla-Skizze darstellt.

Schritt 2: Zeichnen Sie die Arme und Beine

Zeichne zwei leicht geneigte und gestreckte Ovale. Diese dürfen sich überlappen, da sie die beiden vorderen Arme deines Gorillas darstellen werden. Zeichne zwei weitere gestreckte Ovale am hinteren Teil des Körpers. Diese stellen die Beine deines Gorillas dar und sollten den Körper überlappen.

Schritt 3: Gliederung des Körpers

Verwende deine Konstruktionslinien, um eine realistischere Form deines Gorillas zu zeichnen. Beginne damit, eine schräge Linie von der Oberseite des Kopfes aus zu zeichnen, die sich über den Körper wölbt. Lass diese Linie um die Hinterbeine herumführen. Zeichne die sichtbaren Hände und Füße auf deine Gorillazeichnung.

Siehe auch: Härte von Bleistiften - Leitfaden für die Graphit-Bewertungsskala

Schritt 4: Hinzufügen der Konstruktionslinien für das Gesicht

Zeichnen Sie eine Linie in der Mitte des Gorillagesichts. Überlappen Sie die Mittellinie mit vier horizontalen Linien. Dies hilft uns, symmetrische Gesichtszüge in den richtigen Proportionen zu zeichnen.

Schritt 5: Zeichnen Sie die Gesichtszüge

Zeichnen Sie jede Augenbraue in Richtung der Mittellinie, indem Sie die Konstruktionslinien des Gesichts verwenden. Zeichnen Sie jedes Auge als kleines Oval in der Mitte der zweiten horizontalen Linie. Zeichnen Sie mehrere kleine Linien um die Augen herum, da diese Falten darstellen werden.

Zeichne eine Hälfte des Nasenlochs des Gorillas auf jeder Seite der Mittellinie. Vervollständige das Gesicht, indem du eine einzelne Linie für den Mund und ein sichtbares Ohr zeichnest.

Fügen Sie eine Kieferlinie im Kopf des Gorillas hinzu. Fügen Sie schließlich feine Strukturlinien entlang des Körpers und der vorderen Arme des Gorillas hinzu. Wenn Sie fertig sind, können Sie alle sichtbaren Konstruktionslinien löschen.

Schritt 6: Hinzufügen der ersten Farbschicht

Nimm einen normalen Pinsel und braune Farbe und färbe den gesamten Körper deines Gorillas gleichmäßig ein.

Schritt 7: Schattieren Sie Ihre Gorilla-Skizze

Nehmen Sie einen kleinen Pinsel und schwarze Farbe und schattieren Sie die untere Hälfte der Hinterbeine, die Füße und die Unterseite des Bauches. Schattieren Sie abschließend die Seiten der Arme, die Unterseite des Kiefers, den Mund und die Gesichtszüge. Wechseln Sie zu dunkler marineblauer Farbe und fügen Sie einen Hauch von struktureller Kontur entlang der Vorderarme hinzu.

Schritt 8: Texturieren Sie das Fell auf Ihrer Gorilla-Zeichnung

Verwenden Sie einen feinen, spitzen Pinsel und marineblaue Farbe und tragen Sie feine, wellenförmige Pinselstriche auf. Diese sollten vom Oberkopf bis zum rechten Arm verlaufen. Wiederholen Sie diesen Schritt mit hellblauer und cyanfarbener Farbe, um die gesamten Pinselstriche abzudecken.

Tipp: Das Fell kann sich überlappen. Bestimmte Bereiche brauchen weniger Fell als andere, damit die erste Farbschicht noch sichtbar bleibt.

Schließen Sie diesen Schritt mit weißer Farbe ab und malen Sie eine umlaufende Schicht auf Ihre Gorillamalerei.

Schritt 9: Weiteres Hinzufügen von Textur zum Fell

Verwenden Sie denselben Pinsel wie zuvor und tragen Sie mit marineblauer Farbe feine, haarfeine Pinselstriche in einem wellenförmigen Muster auf. Dieses Muster kann von der ersten Schicht der Textur bis zum zweiten Arm fortgesetzt werden. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit hellblauer, cyanfarbener und schwarzer Farbe und tragen Sie eine letzte Fellschicht entlang der linken Hand, dem unteren Teil des Gesichts und dem oberen Bauchbereich auf.

Schritt 10: Texturieren Sie das hintere Fell auf Ihrer Gorilla-Skizze

Beginnen Sie diesen Schritt mit einem feinen Pinsel und schwarzer Farbe und füllen Sie die Ränder und die Wölbung um den Bauch sowie zwischen den Oberschenkeln mit feinen Pinselstrichen aus. Wiederholen Sie diesen Schritt mit einem weichen Pinsel und grauer Farbe. Fahren Sie mit weißer Farbe an den Seiten des Bauches und der Hinterbeine fort und fügen Sie eine angemessene Anzahl von Flecken entlang dieser Bereiche hinzu. Verwenden Sie auf der Unterseite des Bauches und dem unteren Teil der Hinterbeine einenfeinen Pinsel und hellblauer, cyanfarbener und schwarzer Farbe, und fügen Sie feine Pinselstriche hinzu.

Schritt 11: Texturieren von Gesicht und Kopf

In diesem Schritt beginnen wir damit, das Gesicht und den Kopf in dunklen Tönen zu malen. Wählen Sie einen feinen Pinsel und schwarze Farbe und malen Sie feine Pinselstriche entlang der Oberseite des Kopfes. Fahren Sie mit den Gesichtsstrukturen fort, die die Nasenlöcher, die Augen und den Mundbereich umfassen. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit marineblauer und hellblauer Farbe.

Mit demselben Pinsel und der bräunlichen Farbe fügst du nun helle Schattierungen zu den Gesichtszügen hinzu!

Wiederholen Sie diesen Schritt mit hellbrauner und weißer Farbe, um mehrere Fellschichten zu erzeugen. Schließen Sie diesen Schritt mit einem weichen Pinsel und weißer Farbe ab, um die Nasenlöcher weicher zu machen und den Mundbereich hervorzuheben.

Schritt 12: Verbessern Sie die Gesichtsstruktur Ihrer einfachen Gorilla-Zeichnung

Wählen Sie einen weichen Pinsel und marineblaue Farbe und füllen Sie die Ohren, die Nasenlöcher und die Augenpartie aus. Konzentrieren Sie sich vor allem auf die faltige und zerknitterte Haut. Fahren Sie mit weißer Farbe fort und setzen Sie realistische Akzente auf die Gesichtszüge. Färben Sie das innere Auge mit brauner Farbe und wiederholen Sie den Vorgang mit weißer Farbe, um dem Auge einen Schimmer zu verleihen.

Siehe auch: Das größte Gemälde der Welt - Das größte Gemälde der Welt

Schritt 13: Färben der Finger

Verwende einen weichen Pinsel und marineblaue Farbe und trage die erste Farbschicht auf die Finger deines Gorillas auf. Wiederhole den Vorgang mit einem Mischpinsel und weißer Farbe und lasse die Farben ineinander übergehen.

Schritt 14: Fügen Sie eine Pelzkontur hinzu

In diesem Schritt werden wir die Umrisse des Fells verbessern, um eine realistischere Gorilla-Zeichnung zu erstellen! Wählen Sie dazu einfach einen feinen Pinsel und die verschiedenen verwendeten Farben und malen Sie feine Pinselstriche um den gesamten Umriss Ihrer Gorilla-Zeichnung.

Schritt 15: Zeichnen eines Bodenschattens

Malen Sie mit einem kleinen, weichen Pinsel und schwarzer Farbe einen weichen Schatten direkt unter Ihre Gorillazeichnung. Vervollständigen Sie den Schatten mit einem Blending-Pinsel und glätten Sie die Ränder.

Schritt 16: Überarbeite deine einfache Gorilla-Zeichnung

Sie haben Ihre einfache Gorilla-Zeichnung fast fertiggestellt! Zum Schluss radieren Sie alle sichtbaren Umrisse und Konstruktionslinien aus. Für die sichtbaren inneren Texturlinien nehmen Sie einen feinen Pinsel und die entsprechenden Farben und zeichnen den gesamten Umriss Ihrer Gorilla-Zeichnung nach.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Arbeit! Du hast soeben eine makellose und realistische Gorilla-Zeichnung angefertigt. Wir hoffen, dass dir unsere Anleitung zum Zeichnen eines Gorillas gefallen hat und dass du mit einigen wertvollen Detailkenntnissen nach Hause gehst! Mach weiter so und du wirst bald ein Profi im Zeichnen von allem werden!

Häufig gestellte Fragen

Wie zeichne ich einen realistischen Gorilla Schritt für Schritt?

Um einen realistischen Gorilla zu zeichnen, müssen Sie die richtigen Schattierungs- und Hervorhebungstechniken beherrschen. Wenn dies zu einschüchternd klingt, machen Sie sich keine Sorgen, denn unsere Anleitung zum Zeichnen eines Gorillas ist so gestaltet, dass jeder ihr folgen kann! Unsere Anleitung zum Zeichnen folgt einem Schritt-für-Schritt-Prozess, und am Ende der 16 einfachen Schritte würden Sie eine großartige und realistische Gorillaskizze erstellt haben.

Welche Materialien brauche ich, um einen Gorilla zu zeichnen?

Alles, was du brauchst, sind ein paar Pinsel und verschiedene Farben! In unserer Anleitung zum Zeichnen eines Gorillas verwenden wir kleine, weiche Pinsel und feine, scharfe Pinsel. Außerdem benutzen wir braune, schwarze, weiße, marineblaue, hellblaue und cyanfarbene Farbe. Außerdem brauchst du einen Bleistift, um deine Gorillazeichnung nachzuzeichnen, und eine Zeichenfläche deiner Wahl. Und schon hast du alles, um deine einfacheGorilla-Zeichnung!

John Williams

John Williams ist ein erfahrener Künstler, Autor und Kunstpädagoge. Er erwarb seinen Bachelor of Fine Arts am Pratt Institute in New York City und machte später seinen Master of Fine Arts an der Yale University. Seit über einem Jahrzehnt unterrichtet er Schüler jeden Alters in verschiedenen Bildungseinrichtungen Kunst. Williams hat seine Kunstwerke in Galerien in den Vereinigten Staaten ausgestellt und für seine kreative Arbeit mehrere Auszeichnungen und Stipendien erhalten. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit schreibt Williams auch über kunstbezogene Themen und gibt Workshops zu Kunstgeschichte und -theorie. Es ist ihm eine Leidenschaft, andere dazu zu ermutigen, sich durch Kunst auszudrücken, und er ist davon überzeugt, dass jeder die Fähigkeit zur Kreativität besitzt.