Malen vs. Zeichnen - Tipps zum Erlernen des Malens vs. Zeichnens

John Williams 16-07-2023
John Williams

W enn es um Malen und Zeichnen geht, fragen Sie sich vielleicht, was einfacher ist und ob es viele Unterschiede zwischen den beiden gibt. Beide sind beliebt und bei allen bekannt, und sie sind beide Wege, auf denen Künstler sich ausdrücken können. Ob es darum geht, etwas Neues zu schaffen oder ein Bild wiederzugeben, Zeichnen und Malen haben etwas zu bieten. Also, Malen vs. Zeichnen - lassen Sie unsentdecken Sie die Unterschiede.

Gibt es einen Unterschied zwischen Zeichnen und Malen?

Malen vs. Zeichnen, ist das eine besser als das andere? Man kann nicht sagen, dass Malen besser ist oder umgekehrt, denn beide haben etwas zu geben, wenn man Kunst schafft. Es ist auch eine Frage der Meinung, eine Person mag das Malen einer Zeichnung vorziehen, aber das bedeutet nicht, dass es eine bessere Wahl ist.

Siehe auch: Wie man einen Schädel zeichnet - Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Zeichnen von Schädeln

Der einzige wichtige Faktor ist, dass es in der Geschichte viele berühmte Maler gab, was ihn einfach in den Vordergrund rückt und ihn als die einflussreichere Wahl erscheinen lässt.

Das Zeichnen kann jedoch vor dem Malen erfolgen und ein eigenständiges Kunstwerk sein. Heutzutage wird das Zeichnen eher mit kommerzieller Kunst in Verbindung gebracht, aber es gewinnt an Popularität als eigenständige Kunstform. Kunstmedium im Allgemeinen.

Sowohl Malerei als auch Zeichnung sind bildende Kunst die auf einer zweidimensionalen Oberfläche wie Papier oder Leinwand oder sogar Holz- oder Metalltafeln ausgeführt werden können. Beim Zeichnen werden hauptsächlich trockene Medien wie Bleistifte und Kohle auf Papier verwendet, während beim Malen nasse Medien wie Öl-, Acryl- oder Aquarellfarben auf einer Leinwand zum Einsatz kommen. Man kann aber auch auf Papier malen und auf eine Leinwand zeichnen.

Wenn man sich Gemälde und Zeichnungen anschaut, haben Gemälde in den meisten Fällen Farbe, während Zeichnungen dies nur selten haben. Heutzutage gibt es zwar Buntstifte und Aquarellstifte, aber ein Großteil der Bleistiftkunst bleibt ohne Farbe. Die Texturen der Medien sind unterschiedlich, Farbe kann dünn oder dick sein, und sie kann undurchsichtig oder transparent sein. Denken Sie an Maltechniken wie Impasto, bei denen Sie mit dickenFarbkleckse.

Bleistifte und Kugelschreiber hingegen sind recht einfach und bieten einen gleichmäßigeren und geschmeidigeren Auftrag.

Sie können sich auch die Abmessungen des Kunstwerks ansehen. Gemälde werden oft auf Leinwand oder anderen Oberflächen gemalt und können recht groß werden. Zeichnungen hingegen werden meist auf Papier angefertigt, und vielleicht gibt es nur selten größere Zeichnungen.

Zeichnungen sind oft Vorläufer von Gemälden und dienen als Vorlage für Gemälde. Das Kunstwerk ist dann ein Gemälde, das auf einer Zeichnung aufbaut. Manche Künstler kombinieren auch beide Techniken, so dass ein Kunstwerk sowohl sichtbare zeichnerische als auch malerische Aspekte aufweist und somit sowohl als Zeichnung als auch als Gemälde klassifiziert werden kann.

Es gibt auch Medien wie weiche Pastellkreiden, die von einigen als Zeichenmaterial betrachtet werden, von anderen aber als Malerei. Flüssige Tinte ist ein weiteres Medium, das als Zeichenmaterial betrachtet werden kann, aber auch als Tuschemalerei. Es gibt also keinen großen Unterschied zwischen einigen Medien. In der folgenden Tabelle sehen Sie den Unterschied zwischen Zeichnen und Malen.

Malerei Zeichnung
Verwendet hauptsächlich nasse Medien Verwendet hauptsächlich trockene Medien
Kann klein oder sehr groß sein Normalerweise nur auf Papierformaten
Erledigt mit einer Vielzahl von Lackfarben Hauptsächlich ohne Farbe gemacht
Hauptsächlich auf Leinwand, Papier oder Holz Hauptsächlich auf Papier, aber auch auf Leinwand
Öl-, Acryl- und Aquarellfarben Bleistifte, Kohle, Kreide, Tusche, Pastellkreiden
Konzentriert sich auf Formen und Linien Konzentriert sich sowohl auf die Form als auch auf die Farbe

Wert von Gemälden und Zeichnungen

Ein weiterer Unterschied ist der Wert, der einem Kunstwerk beigemessen wird, da einige Kunstwerke als wertvoller angesehen werden als andere. Wenn es um Malerei im Vergleich zu Zeichnungen geht, ist die Malerei das Medium, das als wertvoller angesehen wird, insbesondere Ölgemälde.

Viele der Überlegungen zu diesem Thema stammen aus der Geschichte und von den Alten Meistern.

Zeichnungen dienten als Vorstudien, die später in Ölgemälde umgewandelt werden sollten. Zeichnungen waren lediglich Ideen und dienten den Künstlern dazu, Probleme zu lösen, bevor sie mit dem Malen begannen. Dies könnte zu der Vorstellung geführt haben, dass die Zeichnung nur ein Teil des Prozesses ist und als weniger wichtig angesehen wird als die endgültigen Gemälde.

Die einflussreicheren oder elitären Mitglieder der Gesellschaft wollten teure Gemälde weil sie gefragt waren, was den Preis stets in die Höhe trieb. Diese Auffassung hat sich bis heute gehalten, wobei Ölgemälde als wertvoller angesehen werden als andere Gemälde oder Medien. Ölgemälde werden eher als Investition betrachtet und werden oft zu Familienerbstücken. Obwohl, seit Modernismus hat die Zeichnung einen hohen Stellenwert erlangt und sich als eigene Kunstform etabliert.

Der Wert eines Gemäldes hat auch viel mit dem Aufwand zu tun, den der Künstler betreibt, d. h. mit der Zeit und der Mühe, die er aufwendet, sowie mit den Materialien und Werkzeugen, die für die Fertigstellung des Kunstwerks benötigt werden. Je hochwertiger die Farben sind, desto teurer sind sie, ganz zu schweigen von hochwertigen Pinseln und Leinwänden. Hier ist das Zeichnen preiswerter, da weniger Materialien benötigt werden undDie Bleistifte und andere Werkzeuge sind ebenfalls preiswerter. Bei der Festlegung des Preises für ein Kunstwerk sollten jedoch auch der Zeitaufwand und die Mühe berücksichtigt werden, unabhängig vom Medium.

Die Bedeutung von Malerei und Zeichnung

Warum sind Malerei und Zeichnung wichtig? Malerei, Zeichnung und alle anderen Arten von Kunst Künstler können Kunst schaffen und sie mit anderen teilen. Manche Künstler können auch von ihrer Arbeit leben.

Heutzutage ist es einfach, ein Foto zu machen, und obwohl das Fotografieren an sich eine Kunst ist, gehört es nicht in dieselbe Kategorie wie Zeichnen und Malen.

Künstler, die zeichnen oder malen, sind nicht auf das beschränkt, was sie sehen, sie können etwas nehmen und es zu etwas Neuem machen. Ein entscheidendes Merkmal des Menschseins ist die Kreativität, und Zeichnen und Malen spielen eine große Rolle, wenn es darum geht, ein kreatives Ventil zu finden. Gemälde und Zeichnungen sind ideal, um eine andere Perspektive auf die Dinge zu gewinnen.

Arten von Zeichnungen

Ist es wichtig, das Zeichnen zu erlernen, bevor man mit dem Malen beginnt? Viele betrachten das Zeichnen als einen grundlegenden Aspekt oder eine solide Grundlage der Kunst, etwas, das man im Laufe der Zeit gut beherrschen sollte. Unabhängig vom Alter ist das Zeichnen einfacher, da man weniger Materialien benötigt, und es ist am Anfang weniger kostspielig. Außerdem lassen sich Fehler beim Zeichnen leichter beheben als beim Malen.

Allerdings ist dieser Prozess nicht für jeden geregelt.

Einige Maler sind vielleicht keine Experten im Zeichnen, während einige Künstler, die zeichnen, vielleicht nie zur Malerei übergehen. Einige Formen der Malerei, wie abstrakte Kunst Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass die Qualität und die Fähigkeiten, die für die Ausführung eines Gemäldes erforderlich sind, geringer sind.

Die Schlacht von Cadore Studie (1508) von Peter Paul Rubens; Peter Paul Rubens, CC BY 4.0, über Wikimedia Commons

Beim Zeichnen geht es hauptsächlich um Linien und Schattierungen, und viele Zeichnungen können als bildende Kunst betrachtet werden, vor allem Zeichnungen von berühmten Künstlern wie Leonardo da Vinci Michelangelo fertigte auch Skizzen an, bevor er sich an ein Gemälde oder ein endgültiges Werk machte. Die Sixtinische Kapelle (1508 bis 1512), für seine Studie über Adam Peter Paul Rubens, ein berühmter flämischer Künstler, fertigte ebenfalls Skizzen an, zum Beispiel eine Skizze von Die Schlacht von Cadore (1508), wurde nach einer Kopie eines Gemäldes von Tiziano Vecelli angefertigt, bekannt als Tizian .

Heutzutage wird das Zeichnen jedoch viel mit der kommerziellen Kunst in Verbindung gebracht, z. B. mit Grafikdesign und Architektur, um nur einige zu nennen.

Zeichnen kann einfach nur ein unterhaltsamer Zeitvertreib sein, oder es kann für verschiedene Zwecke verwendet werden.

  • Architektonische Zeichnung : Dies sind technische Zeichnungen von Gebäuden und anderen Bauwerken.
  • Schematische Darstellung Eine Zeichnung, die vor allem in den Naturwissenschaften verwendet wird, um Konzepte zu erforschen, die dann auf Papier dokumentiert werden. Eine Zeichnung, die erklärt, wie etwas funktioniert.
  • Digitale Zeichnung Heutzutage gibt es erstaunliche Anwendungen und Programme, mit denen man digitale Bilder zeichnen und malen kann - von Bleistiftzeichnungen bis hin zu Aquarelleffekten ist alles dabei.
  • Illustrationen Eine visuelle Interpretation oder eine Bildsprache, die für Werbung, Mode, Bücher und viele andere Anwendungen verwendet werden kann.
  • Leben zeichnen In der Regel handelt es sich dabei um Zeichnungen der menschlichen Figur, bei denen der Schwerpunkt auf der Herstellung lebensechter Zeichnungen liegt.

Studie zur Sixtinischen Kapelle (1510) von Michelangelo; Michelangelo, gemeinfrei, via Wikimedia Common s

Siehe auch: Wie man einen Gorilla zeichnet - Eine einfache Gorilla-Zeichnung!
  • Geometrische Zeichnung Formen und Entwürfe, die der mathematischen Präzision folgen und häufig im Bauwesen verwendet werden, sowie Maßstäbe und bestimmte Abmessungen.
  • Analytisches Zeichnen : Es handelt sich um Zeichnungen, die genaue Darstellungen zeigen, z. B. anatomische Zeichnungen.
  • Perspektivische Zeichnung Diese Art des Zeichnens hilft, die lineare Wahrnehmung der Tiefe darzustellen und konzentriert sich auf den Maßstab und die Perspektive, d.h. sie versucht, drei Dimensionen auf dem Papier zu visualisieren.
  • Emotionale Zeichnung : Das Hauptziel eines Künstlers ist die Darstellung von Emotionen und umfasst Porträt-, Figuren- und abstrakte Zeichenstile.
  • Fotorealismus Diese Art des Zeichnens gilt als recht schwierig, da die Künstler hyperrealistische Zeichnungen anfertigen, die fast lebensecht aussehen.

Welcher Zeichenstil ist am einfachsten oder am schwierigsten?

Welcher Stil ist am schwierigsten zu zeichnen? Das hängt von der jeweiligen Person ab: Was für den einen einfach ist, kann für den anderen schwierig sein. Man kann jedoch eine allgemeine Antwort geben, da einige Techniken von Natur aus schwierig zu beherrschen sind. Am schwierigsten sind Zeichnungen mit extremen Details oder solche, die absolute Präzision erfordern. Beim Zeichnen von Bauplänen zum Beispiel müssen alle Proportionen undWie bereits erwähnt, ist der Fotorealismus eine anspruchsvolle Form des Zeichnens, vor allem, wenn es um die Gesichtszüge geht.

Wir sind alle unterschiedlich, was die Sache noch schwieriger machen kann!

Beim Zeichnen von Gesichtszügen oder anderen Bildern kann die Rastermethode zur Hilfe genommen werden. Das Raster hilft Ihnen einfach dabei, jedes Merkmal richtig zu platzieren. Wenn Sie Ihr eigenes Raster zeichnen, achten Sie darauf, dass Sie ein Lineal verwenden und die Linien perfekt platzieren. Sobald Sie Ihre Zeichnung skaliert und Ihr Raster platziert haben, können Sie Ihre Zeichnung und Ihr Foto vergleichen, um zu sehen, ob sie übereinstimmen. Die Rastermethode ist eine gängigeEin weiteres schwieriges Zeichenmedium ist die Tusche, da sie etwas Dauerhafteres ist. Bleistifte kann man ausradieren, aber die Tusche bleibt zurück.

Arten von Gemälden

Was die Malerei ausmacht, ist die Verwendung von Farben, die allesamt nasse Medien sind, so dass man auch Tusche in diese Kategorie einbeziehen könnte. Gemälde folgen immer Formen, Texturen und Farben und können abstrakt oder repräsentativ sein.

Sonnenblumen (1887) von Vincent Van Gogh; Vincent van Gogh, gemeinfrei, über Wikimedia Commons

Beim Malen kann man Pinsel verwenden, aber auch mit einem Schwamm Farbe auf die Leinwand tupfen. Maler verwenden auch Spachtel, um die Farbe aufzutragen. Die Farbe kann auf die Leinwand gegossen, gespritzt, getropft oder geträufelt werden.

Es gibt verschiedene Arten der Malerei, die sich sowohl auf das verwendete Medium als auch auf die Technik beziehen, wie die folgenden Beispiele zeigen.

  • Ölgemälde
  • Aquarelle
  • Acrylmalerei
  • Sandmalerei
  • Gouache-Malerei
  • Digitale Malerei

Dann gibt es noch die verschiedenen Malstile, von denen es eine ganze Reihe gibt, so dass wir nur einige der populärsten erwähnen wollen. Viele dieser Formen oder Stile haben sich im Laufe der Jahre entwickelt, andere sind eher moderne Ideen.

  • Landschaftsmalerei Diese Kunstform versucht, die natürlichen Elemente einzufangen, zum Beispiel Berge, Meere, Flüsse oder Wiesen.
  • Porträtmalerei Porträt: Ein Porträt ist in der Regel ein Gemälde einer Person oder eines Tieres, in vielen Fällen von den Schultern aufwärts.
  • Stilleben Malerei Dies ist eine beliebte Methode, mit der Anfänger beginnen, indem sie eine Schale mit Obst oder einen anderen unbelebten Gegenstand wie eine Blumenvase malen.
  • Impressionismus Diese Kunstform verwendet kleine und sichtbare Pinselstriche, die einen Eindruck eines Bildes oder einer Form darstellen, und konzentriert sich auf den richtigen Einsatz von Licht. Berühmte Gemälde wie Vincent Van Goghs Sonnenblumen (1887) oder Impression, Sonnenaufgang (1872) von Claude Monet sind gute Beispiele.

Wasserlilien (1906) von Claude Monet; Claude Monet, gemeinfrei, über Wikimedia Commons

  • Realismus Eine detaillierte und genaue Darstellung der natürlichen Umgebung oder ein Gemälde des zeitgenössischen Lebens.
  • Expressionismus Gemälde, die eine verzerrte Sicht der Realität darstellen können und dem Künstler erlauben, seine Ideen und Gefühle frei auszudrücken, Der Schrei (1893) von Edvard Munch .
  • Abstrakt Die Verwendung von Linien, Formen und Farben, um ein Gemälde zu schaffen, das dem Künstler etwas bedeutet, wie zum Beispiel die Werke von Pablo Picasso.
  • Surrealismus Eine kulturelle Bewegung, die Kunst mit ungewöhnlichen und unlogischen Bildern schafft, eine Art, das auszudrücken, was aus dem Unbewussten kommt.

Welcher Malstil ist am einfachsten oder am schwierigsten?

Welcher Malstil ist am einfachsten? Das ist eine individuelle Entscheidung, denn manche Maltechniken und -stile sind für die einen einfach, für die anderen anspruchsvoller. Sie sollten dem Malstil folgen, zu dem Sie sich hingezogen fühlen. Die detaillierteren und realistischeren Bilder enthalten jedoch einige der anspruchsvolleren Aspekte der Malerei.

Man könnte sagen, dass Porträtgemälde ähnlich anspruchsvoll sein können wie Porträtzeichnungen. Das Malen mit Öl ist besonders schwierig, da man viel Geduld und technisches Geschick braucht, um ein Bild zu vollenden.

Wenn man mit Ölfarben arbeitet, braucht man Geduld, denn die Farben brauchen lange, um zu trocknen, bevor man mit der nächsten Schicht beginnen kann, manchmal sogar Wochen. Man kann warten, oder man kann auf der nassen Schicht malen, das nennt man eine alla prima Was auch immer Sie tun, es wird harte Arbeit und viel Zeit erfordern, um es zu vollenden.

Beim Malen von Porträts muss man auch wissen, wie man Farben mischt und sie verwendet, um verschiedene Farbschattierungen zu erzeugen, z. B. um realistische Hauttöne zu schaffen. Fehler sind bei einem Porträt auch schwer zu kaschieren, im Gegensatz zu einem Landschaftsgemälde, das man vielleicht ein wenig kaschieren kann, damit niemand den Fehler sieht.

Das Malen von Menschen mag für manche jedoch natürlicher sein, das hängt von ihren Talenten und Fähigkeiten ab. Auch hier gilt, dass das Malen sehr detaillierter Bilder schwierig sein kann, vielleicht sogar schwieriger als das Zeichnen.

Ich hoffe, Sie haben nun einen besseren Einblick in die Malerei und das Zeichnen gewonnen. Beides sind erstaunliche Kunstformen, die ihre eigenen Vor- und Nachteile haben und jeweils eine Vielzahl unterschiedlicher Fähigkeiten erfordern. Der einzige Weg, um wirklich herauszufinden, was Ihnen Spaß macht, ist, sie selbst auszuprobieren. Sie können zeichnen oder malen oder mit beiden etwas Neues schaffen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Hauptunterschied zwischen Zeichnen und Malen?

Zwischen Malen und Zeichnen gibt es einige Unterschiede. Die wichtigsten sind, dass beim Zeichnen Bleistifte und Dinge wie Kohle verwendet werden, die trockene Medien sind, während beim Malen Öl-, Aquarell- oder Acrylfarben verwendet werden, die nasse Medien sind. Beim Malen werden Farben, Formen und Texturen verwendet, während beim Zeichnen Formen und Formen verwendet werden.

Ist Malen oder Zeichnen teurer?

Betrachtet man die Kosten, die mit Zeichnen und Malen verbunden sind, so kann die Malerei etwas kostspieliger sein, während das Zeichnen nur wenige Materialien erfordert und eine billigere Form der Kunst ist. Die Malerei ist auch ein beliebteres Medium. Gemälde werden im Allgemeinen auch für mehr Geld verkauft, da ihre Herstellung teurer ist.

Was ist besser: Malen oder Zeichnen?

Die Entscheidung liegt wirklich bei jedem Einzelnen. Malen ist flexibler, und man kann ohne viel Geschick Texturen erzeugen. Beim Malen kann man große Flächen ausfüllen und Schattierungen viel leichter erzeugen. Zeichnen erfordert etwas mehr Geschick, wenn man realistische Zeichnungen anfertigen will. Allerdings muss man beim Malen viel mehr Pigmentfarben mischen und verschiedene Techniken anwenden, während man beim Zeichnen nurbenötigt einen Stift und Papier.

Sollte man vor dem Malen Zeichnen lernen?

Das hängt davon ab, was Sie machen wollen. Wenn Sie eher abstrakt malen wollen, ist es nicht notwendig, vorher zu zeichnen. Wenn Sie jedoch etwas machen wie Darstellung Kunst Dies kann Ihnen helfen, Figuren und andere Formen zu schaffen, bevor Sie mit dem Malen beginnen.

John Williams

John Williams ist ein erfahrener Künstler, Autor und Kunstpädagoge. Er erwarb seinen Bachelor of Fine Arts am Pratt Institute in New York City und machte später seinen Master of Fine Arts an der Yale University. Seit über einem Jahrzehnt unterrichtet er Schüler jeden Alters in verschiedenen Bildungseinrichtungen Kunst. Williams hat seine Kunstwerke in Galerien in den Vereinigten Staaten ausgestellt und für seine kreative Arbeit mehrere Auszeichnungen und Stipendien erhalten. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit schreibt Williams auch über kunstbezogene Themen und gibt Workshops zu Kunstgeschichte und -theorie. Es ist ihm eine Leidenschaft, andere dazu zu ermutigen, sich durch Kunst auszudrücken, und er ist davon überzeugt, dass jeder die Fähigkeit zur Kreativität besitzt.